logotype
GSB
01
Aug

Sicherheitskonzept

 

Verhalten in Krisensituationen mit Evakuierung

Präventionsarbeit in der Schule

  • Die allgemeinen Abläufe in Fällen mit Evakuierung, z.B. bei Brand und Gewaltdelikten werden mit den Schülern mehrmals im Jahr, durch die Schule, geübt.
  • Verhalten in Krisensituationen wird besprochen und durchgespielt.
  • täglich um 8.00 Uhr werden die Haupteingangstüren für Außenstehende verschlossen.
  • Jährlich werden aktuelle Schülerlisten mit allen wichtigen Telefonnummern der Kinder und Familien, sowie Adressen angefertigt. Diese liegen für den Notfall in der Schule und auf der Gemeinde aus.

Verhalten im Akutfall

Bildung Krisenstab durch Bürgermeister, Schulleitung und Einsatzkräften im Rathaus.

Eltern können dort direkt Informationen bekommen.

Gemeinde Burgberg: 08321/67220

Bitte nicht in der Schule anrufen!

Alle Schüler werden evakuiert und an den Sammelplätzen (Parkplatz Freibad, Turnhalle oder Kindergarten) betreut.

Krisenstab organisiert die Abholung der Kinder.

ACHTUNG unbedingt sich direkt bei den Einsatzkräften abmelden, damit der Überblick über anwesende Kinder behalten werden kann.

Eine psychologische Nachbetreuung ist möglich.